Messstrecken MBS nach DIN 19205

 

 

Messstrecken sind Ringkammernormblenden mit fest integrierter Einlauf- und Auslaufstrecke. Diese werden bei der Durchflussmessung von Flüssigkeiten, Gasen und Dämpfen eingesetzt.

Der Einbau in die Rohrleitung erfolgt durch Einschweissen (Form E), oder zwischen Flanschen (Form F).
Die Druckentnahmestutzen sind integriert.

Nennweiten DN15…DN40.

Die Berechnung der Steckblenden erfolgt nach DIN 19205.

 

Sonderanfertigungen (höhere Temperaturen, aggressive Medien oder besondere Bauformen) sind auf Anfrage möglich.

Produktanfrage